Inspirationen für deine Traumhochzeit

Hochzeit Hochzeitsdienstleister
September 3, 2020

Du bist voller Vorfreude. Dein Herzensmensch hat dir einen Antrag gemacht und es rauschen dir 1000 Bilder durch den Kopf, wie deine Traumhochzeit aussehen könnte. Gerade zu Beginn der Hochzeitsplanung macht es Sinn, sich umfassend zu informieren. So findest du heraus, was dir gefällt und hast eine Vorstellung für eine detaillierte Planung. Aber wo kann man sich am besten informieren? Heute habe ich dir einige Möglichkeiten zusammen gefasst, wie du am besten in die Hochzeitsplanung einsteigen kannst.

Tipp 1: eine professionelle Hochzeitsplanerin

Mit einer professionellen Planerin stellst du sicher, dass dein Hochzeitskonzept genau auf deine Wünsche abgestimmt und „rund“ ist. Eine Hochzeitsplanerin berät dich nicht nur im Bezug auf ein Hochzeitsmotto oder Hochzeitskonzept, sondern hat professionelle Dienstleister an der Hand, die deine Wünsche perfekt umsetzen. Es ist sozusagen ein „Rundum-Sorglos-Paket“. Bei den meisten Planerinnen ist es auch möglich, eine Teilplanung zu buchen. Bitte scheue hier nicht die Kosten, denn es zahlt sich in jedem Fall aus. Gerade wenn du beruflich sehr eingespannt bist, macht es Sinn auf eine Hochzeitsplanerin zu setzen.

Tipp 2: Hochzeitsmessen

In der Hochzeitsbranche ist es gang und gebe, seine Dienstleister vorher kennenzulernen, um zu sehen, ob die Chemie stimmt. Auf einer Hochzeitsmesse triffst du viele verschiedene Dienstleister, kannst sie gleich kennenlernen, ihre Arbeiten anschauen und dich beraten lassen. Das spart dir jede Menge Zeit und macht zudem auch noch Spaß. Neben Fotografen, Stylisten, Locations und Konditoren findest du auf einer Messe auch außergewöhnliche Dienstleister, an du anfangs vielleicht noch nicht gedacht hast. Darunter fallen z.B. Ballonkünstler, Karikaturenzeichner, oder Zauberer. Folgende Messen gibt es hier bei uns in der Region:

– TRAU, Mannheim

– TRAU, Ludwigshafen

– Hochzeitsmesse Kaiserslautern, KL

– Hochzeitsmesse Bad Dürkheim, DÜW

– Liebesglück Hochzeitsmesse, Heidelberg

– Hochzeitsmesse Landau, Landau

– Hochzeitsmesse Speyer, Speyer

– Schillerhainer Hochzeitsmesse, Kirchheim-Bolanden

– TRAU, Heidelberg

– Hochzeitsträume Sinsheim, Sinsheim

– JA! Karlsruhe, Karlsruhe

– Hochzeitsengel, Bad Dürkheim

– Herzschlag & Co., Mainz

Die Messen finden in der Regel in einem jährlichen Turnus statt und die Termine kannst du leicht einsehen, indem du einfach den Namen der Messe googelst. Ein weiterer großer Vorteil beim Besuch einer Hochzeitsmesse ist, dass viele Aussteller große Rabatte auf der Messe geben, die oft auch einige Wochen nach der Messe noch gültig sind. Wenn ihr also ein Budget habt, lohnt sich der Besuch von Hochzeitsmessen allemal.

Tipp 3: Hochzeitszeitschriften

Hochzeitsmagazine wie z.B. „heiraten Rhein-Nekar“, „Hochzeit“ oder „marry Mag“ bieten euch viele Tipps und Tricks sowie Inspirationen, wie ihr eure Hochzeit nach euren Wünschen gestalten könnt. Der größte Vorteil: sie sind up-to-date und informieren euch über die neusten Trends auf dem Hochzeitsmarkt. Auch ein Dienstleisterverzeichnis ist meistens enthalten. Zudem gibt es in den Zeitschriften oft Vorlagen für Schriften oder Einladungen, die ihr über eine URL herunterladen könnt. Das ist sehr praktisch, wenn ihr eine DIY-Hochzeit plant.

Tipp 4: Hochzeitsblogs

Neben Hochzeitszeitschriften bietet das Internet sehr viele gute Adressen, die ihr besuchen könnt, um euch inspirieren zu lassen. Dazu gehören in erster Linie Hochzeitsblogs, deren Zahl in der Vergangenheit gerade in Deutschland rasant gestiegen ist. Bekannte Hochzeitsblogs sind unter anderem in Deutschland:

www.hochzeitswahn.de

www.friedatheres.com

www.fraeulein-k-sagt-ja.de

https://the-little-wedding-corner.de/

www.hochzeitsguide.com

Internationale Hochzeitsblogs sind z.B.:

www.theknot.com

www.greenweddingshoes.com

www.junebugweddings.com

www.mylittlewedding.com (FR)

https://hellomay.com.au/

Hier könnt ihr nach Herzenslust stöbern und Hochzeitsideen bookmarken, die euch gefallen. Am einfachsten geht das über den Pinterest-Button.

Tipp 5: Pinterest

Nie war es einfacher, die Hochzeitsinspirationen, die du im Internet findest, nach Themen sortiert zu speichern. Pinterest versteht sich als eine Bildsuchmaschine und schlägt dir passend zu den Themen und Hashtags, für die du dich interessierst, Pins vor, die du dann an deine virutelle Pinwand pinnen kannst. Wenn du Fotoideen findest, die du an deiner Hochzeit umsetzen möchtest, freue ich mich wenn du deine Pinwand mit mir teilst. Probiere es einfach mal aus, es ist kinderleicht und macht Riesenspaß. Aber Achtung: Pinterest macht süchtig.

Tipp 6: Hochzeitsplaner in Buchform

Du möchtest nach einer ersten Ideensammlung ins Detail gehen? Dafür kann ich dir Hochzeitsplaner in Buchform ans Herz legen. Ich weiß, dass es schwer sein kann, sich bei den vielen, tollen Inspirationen im Internet sowie offline letztendlich auf ein Hochzeitskonzept festzulegen. Du hast nach einiger Zeit der Inspiration einen Stil und deine Hochzeitsfarben gefunden, die du gerne umsetzen möchtest? Dann empfehle ich dir ab diesem Zeitpunkt, dich von weiteren Inspirationsquellen fernzuhalten. Es gibt so viele schöne Ideen, aber überlege dir immer, ob diese Inspirationen wirklich zu seinem Hochzeitskonzept passen und stimmig sind. Mit einem Hochzeitsplaner in Buchform hast du einen prima Leitfaden an der Hand, der nicht mit weiteren Inspirationen ablenkt sondern dich zielgerichtet durch die Hochzeitsplanung führt. Einen sehr schönen Wedding Planer bietet z.B. der Online-Shop www.odernichtoderdoch.de. Die tolle Verarbeitung macht ihn zu einem schönen Andenken an eure Planungszeit. Aber es gibt auch zig andere Hochzeitsplaner, schaut doch einfach mal bei Amazon danach.

Haben dir meine Tipps gefallen? Wie gehst du bei deiner Hochzeitsplanung vor? Ein kleiner Hinweis: Alle Verlinkungen im Text stellen keine bezahlte Werbung dar, sondern sind Empfehlungen, die von Herzen kommen.

Related Posts
Featured
Interview mit Stefan von Gitarrenmusik Reiber
Nichts spricht so stark zu unseren Emotionen wie Musik. An eurem Hochzeitstag durchlebt ihr so viele Gefühle: Liebe, Freude, das Aufgeregtsein vor dem First Look. All dies lässt sich mit Musik einfach wunderbar unterstreichen und ...
Lies den Beitrag
Hannah & Nicolas | DIY-Traumhochzeit in Trippstadt
Ich habe mich so sehr gefreut, als Hannah mich gefragt hat, ob ich ihre Hochzeit mit meiner Kamera begleite. Ich kannte Hannah schon von früher, doch wie es so ist, man zieht auseinander und verliert sich aus dem Augen. Umso schön ...
Lies den Beitrag
Anika & Stefan heiraten auf der Karlsburg in Durlach
Machmal verirre ich mich als Pfälzerin auch nach Baden. So wie bei der standesamtlichen Trauung von Anika und Stefan. An diesem Morgen fuhr ich etwas früher los, da ja Karlsruhe-Durlach bekannt für seine Staus ist. Aber ich hatte ...
Lies den Beitrag